Seminare

  • Seminare mit PP-Präsentation (Beamer) und Büchertisch.
  • Jeder Teilnehmer sollte das Buch "Basiswissen Islam" als Grundlage besitzen.
  • Es ist ein Vorteil, wenn jeder Teilnehmer eine Bibel und Koran besitzt (empfohlene deutsche Übersetzung des Koran: nach "Rudi Paret").
  • Es werden Beispiele aus der Praxis erzählt und diskutiert.
  • Die Seminare können mit Fragezeiten und Workshops ergänzt werden.
  • Zu speziellen Themen werden passende Seminarunterlagen abgegeben.

Ziele und Inhalt

Die Teilnehmer erhalten detaillierte Informationen über die drei folgenden Bereiche:

  1. Islamkunde: Die Entstehung und Lehre des Islam kennen lernen. Dies befähigt Christen die Muslime besser zu verstehen und mit ihnen wirkungsvoll zu kommunizieren.
  2. Apologetik: Muslimische Einwände kennen lernen und Antworten anhand der Bibel erläutern.
  3. Praktische Richtlinien: Praktische Hilfen zur Begegnung mit Muslimen werden erklärt.
Typ Themenbereiche Beschreibung Dauer (Std)
1 1) Islamkunde: Die Lehre des Islam.
2) Apologetik: Christliche Antworten auf muslimische Einwände.
3) Praktische Richtlinien: Begegnungen mit Muslimen.
(Diese drei Themenbereiche können auch separat behandelt werden, siehe Typ 2, 3, 4)
Seminar mit detaillierten Informationen in die gesamte Thematik. 3-5
2 Islamkunde: Die Entstehung und Lehre des Islam: Geschichte, Mohammed, Koran, Scharia, Glauben und Pflichten, Gruppierungen Detaillierte Studien von der Islamkunde mit Bezug auf Koran und entsprechender Fachliteratur. 3-4
3 Apologetik: Muslimische Einwände gegen die Bibel, Jesus Christus und christliche Lehren. Die Einwände der Muslime gegen christliche Lehren werden studiert und wie man Antworten aufgrund der Bibel geben kann. Es wird Bezug genommen auf Bibel und Koran. 2-3
4 Praktische Richtlinien: Kulturelle und religiöse Themen, Dialog, Gespräche führen, Evangelium erklären, Besuche machen privat und in der Moschee. Die praktische Begegnung mit Muslimen wird gelernt und mit Beispielen aus der Praxis unterstrichen. Verschiedene erprobte Varianten der Begegnung werden erläutert. 2-3
5 Wirkungsvolle Methoden des christlichen Zeugnisses zu den Muslimen. Jeder Teilnehmer benötigt eine Bibel und Koran. Anhand fünf verschiedenen Personen/Themen wird aufgezeigt, wie der Koran als Sprungbrett für das erklären der biblischen Botschaft benützt werden kann. 5
6 Die Hauptthemen des Koran und sein Einfluss auf das Leben der Muslime. Entstehung und Unterschiede der Suren von Mekka und Medina. Die 114 Kapitel des Koran werden im Überblick studiert. 3
7 Die islamischen Überlieferungen (Hadith) und deren Einfluss auf den Volksislam. Es wird eine thematische Übersicht gegeben über die islamischen Traditionen. 3
8 Islamische Gruppierungen; Entstehung und unterschiedliche Lehren. Die wichtigsten Gruppierungen/Sekten im Islam werden im Überblick studiert. 2
9 Gleichheiten und Unterschiede von Themen im Christentum und Islam: Gebet-Fasten; Leben von Jesus und Mohammed; Allah im Koran und Gott in der Bibel; Bibel und Koran; Weg in den Himmel (weitere Themen in Vorbereitung). Jedes Thema wird anhand der Bibel und Koran studiert. Jeweils
1-2
10 Wichtige Themen werden besprochen und erklärt: Frau im Islam; Festtage; Entwicklung der Scharia; Biographie Mohammeds (weitere Themen in Vorbereitung). Dies sind wichtige Themen die anhand speziellen Unterlagen studiert werden. Jeweils
1-2
11 Bekehrung und Nachfolge. Die Bekehrung und Nachfolgearbeit von Muslimen die Christen geworden sind wird besprochen. Es wird auch praktisches Hilfsmaterial vorgestellt.. 2
12 Aufbau und Einsatz der Initiativgruppe in der christlichen Gemeinde. Es wird erklärt wie die Gemeinde aktiv werden kann in der Evangelisation zu den Muslimen. Verschiedene Möglichkeiten werden vorgestellt und diskutiert.
13 Praktische Einsätze Die Planung und Durchführung von praktischen Einsätzen wird vorgestellt und durchgeführt, wie z.B. Moscheebesuch.
Anmelden